Bildungsort Kindertagespflege

 

Sehen sie hier einen Kurzfilm um erste Eindrücke zu gewinnen

 

http://www.youtube.com/watch?v=gmpyC2wZeaI&feature=youtu.be

 Was ist Kindertagespflege?

 

Auszüge aus der aktuellen Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  

 

Es gibt zwei Formen der Kindertagespflege

  • Kindertagespflege im Haushalt der Tagespflegeperson; man spricht umgangssprachlich von der Tagesmutter oder dem Tagesvater

  • Kindertagespflege im Haushalt der Eltern; man spricht von Kinderfrau

Die Tagespflege bietet Kindern vor allem in den ersten Lebensjahren eine Familien nahe Betreuung, bei der die individuellen Bedürfnisse besonders berücksichtigt werden können. Die Tagespflegeperson hat die Möglichkeit und die Zeit, sich einzelnen Kindern intensiver zuzuwenden als dies üblicherweise in einer Kindertageseinrichtung möglich ist.

Bei der Betreuung in einer Tagespflegestelle mit bis zu fünf Kindern können Gruppenerfahrungen im kleinen, überschaubaren Rahmen gemacht werden. Diese Situation ermöglicht soziales Lernen ebenso wie eine begrenzte Auswahl an Spielpartnern.

 

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform im Familien nahen Umfeld.

Sie ist hinsichtlich der qualitativen Voraussetzungen und Maßstäbe gleichrangig mit der Betreuung in einer Kindertagesstätte.

 

Eltern können zwischen den verschiedenen Betreuungsformen diejenige auswählen, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Die Eltern haben ein gesetzliches Wahlrecht (SGB VIII §5)